Suppléments musicaux

Nächste Konzerte

International Xmas 2019

21. Dezember 2019, Heiliggeistkirche Bern, 17 Uhr

Mitwirkung der Suppléments musicaux am International Xmas von offene kirche bern.

Weihnachtsspiel von Sans-Papiers und Flüchtlingen mit Weihnachtsliedern aus aller Welt.

Mehr Infos

Vergangene Konzerte

sage, was ist da erwacht?

31. Oktober 2019, Grosse Halle Reitschule Bern
1. November 2019, Grosse Halle Reitschule Bern
3. November 2019, Reformierte Kirche Lyss

Unter dem Titel „sage, was ist da erwacht?“ gestalten verschiedene Berner Kulturschaffende ein interdisziplinäres Konzertprojekt, das sich dem Thema der Nacht in Kompositionen der musikalischen Romantik widmet. Zu den mal düster-dramatischen, mal mystisch-poetischen Klängen gesellen sich Videoprojektionen, die einen zeitgenössischen Kommentar zu diesen Werken des 19. Jahrhunderts liefern.

Mitwirkende:
Vokalensemble Suppléments musicaux
Chor Laltracosa
Frauenchor Lyss
Orchestra Arte Frizzante
Madeleine Merz, Mezzosopran
Remy Burnens, Tenor
Tiziano Martini, Bariton
Carlos Escobar, Visuals und Raumkonzept
Joel Zeller und Moritz Achermann, Leitung

Robert Schumann (1810-1856): Nachtlied Op. 108
Emilie Mayer (1812-1883): Faust Ouvertüre Op. 46
Clara Schumann (1819-1896): Die Loreley
Fanny Hensel (1805-1847): Wanderers Nachtlied
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Die erste Walpurgisnacht Op. 60

Flyer: Cyril Nusko
Photo: Meret Pellaton

Gommer Orgelkonzerte

7. August 2019, 19 Uhr, Pfarrkirche St. Martin von Tours – Obergesteln

Vokalensemble Suppléments musicaux
Rainer Walker, Orgel
Moritz Achermann, Leitung

Werke von Jehan Alain, Maurice Duruflé, Melchior Franck, Ola Gjeilo, Kaspar Kittel, Giovanni Pierluigi da Palestrina, Johann Ulrich Sultzberger und Rainer Walker.

bernerHOFgesang

18. Mai 2019, Breitenrainquartier

Chöre in Höfen!

Nebst Waschküche und Treppenhaus ist der Hof zwischen Wohnhäusern der Boden, auf dem Nachbarschaft gepflegt werden kann. Dazu möchten in Bern verschiedene Chöre in ausgewählten Höfen mit ihrem Gesang beitragen. Auf Einladung des Vereins bernerHOFgesang treten die Sänger*innen unverstärkt und unentgeltlich im Freien auf – unter Balkonen und Küchenfenstern und bei jedem Wetter.

Öffnen Sie die Fenster, und lauschen Sie den Klängen! Entdecken Sie als Besucher*in einen Ihnen unbekannten Hof, und geniessen Sie das Konzert!

Die Suppléments musicaux treten auf:
19.30 Uhr Breitenrainstrasse 19
20.00 Uhr Jägerweg 14 / Stockerenweg
20.30 Uhr Greyerzstrasse 30

Mehr Infos und gesamtes Programm

Photo: Urs Fankhauser

Avigdor Classics: Souvenir Musical

17. Mai 2019, Kirche St. Peter und Paul

#2 Konzert – Musik und Sprache
Im einmaligen Ambiente der Krypta St. Peter und Paul präsentiert Avigdor Classics Kammermusik und Vokalmusik aus dem hohen Norden.

Webseite Avigdor Classics

Mitwirkende:
Festivalmusiker*innen Avigdor Classics
Suppléments musicaux
Moritz Achermann, Leitung

Werke von O. Gjeilo, E. Grieg, W. Peterson-Berger, D. Milhaud, G. Holst, P. Vasks

Photo: Uli Nusko

Matthäus-Passion

15. April 2019, Kongresshaus Biel, 19.30 Uhr
15. April 2019, Heiliggeistkirche Bern

Einige Suppléments singen mit dem Vokalensemble ardent Bachs Matthäus-Passion in Biel und Bern.

Kaspar Zehnder, Leitung
Philippe Krüttli, Choreinstudierung
Ensemble Vocal d'Erguël, Vokalensemble ardent
Sinfonie Orchester Biel Solothurn

à table et sur scène

16. März 2019, Restaurant 44, Scheibenstrasse 44, 3014 Bern

Das Restaurant 44 bittet uns zu Tisch und später auf die Bühne.
Ab 18 Uhr gemeinsam ein Überraschungsmenü geniessen und ab 20 Uhr der Musik lauschen.

Das Berner Vokalensemble Suppléments musicaux läutet musikalisch den Frühling ein. In den Kompositionen von Johannes Brahms, Camille Saint-Saëns, Fanny Hensel und Wilhelm Peterson Berger begegnen wir romantischen Naturschilderungen, volksliedhaften Melodien und kleinen Hymnen an das Leben.

Freier Eintritt - Kollekte

Mehr Infos

Zweifel und Hoffnung

3. Februar 2019, Pauluskirche Biel, 17 Uhr

Suppléments musicaux
Moritz Achermann, Tenor und Leitung

Laura Schiemann, Sopran
Désirée Mori, Mezzosopran
Jürg Stähli, Tenor
Tiziano Martini, Bass

collegium musicum biel
- Andreas Heiniger, Violine
- Anna Will, Violine
- Barbara Müller, Viola und Violine
- Katrin Luterbacher, Violoncello
- Dina Kehl, Viola da gamba und Violone
- Andreas Scheufler, Orgel
- Sergio Bermudez, Theorbe

Werke von Georg Philipp Telemann, Heinrich Ignaz Franz Biber, Johann Bach, Johann Christoph Bach, Johann Sebastian Bach, Claudio Monteverdi, Tomás de Torrejón y Velasco und Andreas Heiniger

International Xmas

22. Dezember 2018, Heiliggeistkirche Bern, 17 Uhr

Mitwirkung der Suppléments musicaux am International Xmas von offene kirche bern.
Weihnachtsspiel von Sans-Papiers und Flüchtlingen mit Weihnachtsliedern aus aller Welt.
Mehr Infos

Mitten im kalten Winter

15. Dezember 2018, ElfenauPark Bern, 17 Uhr
16. Dezember 2018, ElfenauPark Bern, 17 Uhr

Olivia Zaugg, Klavier
Suppléments musicaux
Moritz Achermann, Leitung

Werke von Johann Sebastian Bach, Andrew Carter, Gabriel Fauré, György Ligeti, Felix Mendelssohn, Franz Schubert, sowie traditionelle Carols und Weihnachtslieder

toutes les nuits

16. November 2018, Pauluskirche Bern, 20 Uhr
17. November 2018, Pauluskirche Bern, 20.30 Uhr

Kalle Moberg, Akkordeon
Vokalensemble Suppléments musicaux
Moritz Achermann, Leitung

Werke von Benjamin Britten, Maddalena Casulana, John Dowland, Fanny Hensel, Clément Jannequin, Jean-Baptiste Lully, Claudio Monteverdi, Camille Saint-Saëns, Robert Schumann und Andreas Zurbriggen (UA)

Triptychon

31. August 2018, Première

«Der gelbe Klang» von Wassily Kandinsky, «R.U.R.» (Rossum’s Universal Robots) von Karel Čapek und eine Krisenrevue an einem Abend. Das ist Grössenwahnsinn, das ist Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in einem, das ist avantgardistisch-apokalyptischer Anachronismus – das ist das Triptychon!

Theater: Faust Gottes, Fetter Vetter & Oma Hommage
Chöre: Laltracosa, Suppléments musicaux
Orchester: campo fiorente

Koproduktion: Tojo Theater Reitschule Bern, Kleintheater Luzern

Klassik im Dachstock: «Barock-Edition»

10. Juni 2018, Dachstock der Reitschule Bern, Doors: 19 Uhr

Rund sechzig KünstlerInnen werden den Dachstock in ein Opernhaus verwandeln. Und das Ganze für einen guten und wichtigen Zweck: Der gesamte Erlös fliesst an OPENEYES und die von ihnen unterstütze Projekte für Geflüchtete um Afrin, Rojava. Mehr Infos

Abendkasse: 25.– / Solipreis: 30.–
Vorverkauf: Petzitickets

Orchester Campo fiorente
Vokalensemble Suppléments musicaux
Moritz Achermann, Leitung

Sarah Widmer, Mezzosopran
Lisa Läng, Sopran
Laura Schiemann, Sopran
Ruben Monteiro, Bariton
Lee Stalder, Cembalo

Die Schweiz 18/18 – gespalten?

8. Juni 2018, Bubenberg Druck, Monbijoustrasse 61, 3007 Bern, 19 Uhr

Aus der Konfrontation im Herbst 1918 wurde Konkordanz – doch wie stehen wir heute zu den damals aufgeworfenen Themen? Das Polit-Forum Bern geht an Schauplätze des Landesstreiks vor 100 Jahren: Am Freitag, 8. Juni in die Druckerei Bubenberg, die im Landesstreik von der Armee besetzt wurde.

Eine Debatte mit Interventionen des Theaters Gymnasium Neufeld und dem Vokalensemble Suppléments musicaux aus der Produktion Streik 18 – eine szenische Annäherung an den Generalstreik 1918 von Anna Sutter und Apéro im Anschluss.

Foto: Eve-Marie Lagger

Ardo, avvampo

14. April 2018, Tramdepot Burgernziel
15. April 2018, Tramdepot Burgernziel

Ardo, avvampo: Ein Chor, ein Instrumentalensemble auf historischen Instrumenten und zwei junge Tänzerinnen verbinden in einer Rauminszenierung Barockmusik und eine zeitgenössische Körper- und Bildsprache zu einer packenden Darstellung verschiedenster in Musik und Literatur geschilderter Rauschzustände.

Mojca Gal, Andreas Heiniger, Violine
Eveleen Olsen, Viola
Beatrice Wenger, Cello
Earl Christy, Theorbe
Urte Lucht, Cembalo
Michele Benz, Marit Meløe, Tanz und Choreographie
Moritz Achermann, Tenor und Leitung

Werke von André Campra, Melchior Franck, Giovanni Gastoldi, Andreas Heiniger (UA), Gideon Klein, Marin Marais, Claudio Monteverdi, Henry Purcell, Jean-Philippe Rameau und Georg Philipp Telemann

Kirchenkonzert Riggisberg

4. März 2018, Kirche Riggisberg

Werke von Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven, Ralph Vaughan Williams, Thomas Tallis, John Tavener, John Dowland und Gustav Holst.

Veronika Demirova, Klavier
JiSoo Chae, Violine
Antoni Orlowski, Violoncello
Moritz Achermann, Tenor und Leitung

Konzert mit dem der Interkantonalen Mädelschor

25. Februar 2018, Heiliggeistkirche Bern

Werke von John Dowland, Gustav Holst, Thomas Tallis, John Tavener, Ralph Vaughan Williams.

STREIK 18

14. Februar 2018, Premiere

Weitere Vorführungen: 16., 17., 21., 23. und 24. Februar, jeweils um 20 Uhr in der grossen Halle des Gymnasiums Neufeld.

Eine szenische Annäherung an den Generalstreik 1918 von Anna Sutter.

Leitung: Moritz Achermann & Murielle Jenni
Spiel: Theatergruppe Gymnasium Neufeld & Suppléments musicaux
Bühne: Christof Bühler
Technik: Jan Neuenschwander
Kostüme: Jana Avramovic
Maske: Eve-Marie Lagger
Oeil extérieur: Stéphanie Pichonnat

L'Europe sauvage

25. Januar 2018
26. Januar 2018
27. Januar 2018

Jeweils an der Hochschule der Künste Bern am Standort Ostermundigenstrasse 103, 3006 Bern

Eine leere Shedhalle, ein dunkles Parkhaus, ein alter Hörsaal, ein neues High-Tech-Auditorium und ein Theatersaal – das sind die Spielstätten von L’Europe sauvage. Basierend auf der Barockoper Les Indes galantes des französischen Komponisten Jean-Philippe Rameau, die auf vier verschiedenen Teilen dieser Welt spielt und dabei doch immer auf ein imaginiertes Europa blickt, sind wir in unserer Adaption des Stoffes schon dort. Aber was ist unser Europa eigentlich?

Weitere Infos hier »

Saint Nicolas

1. Dezember 2017, Petruskirche Bern
2. Dezember 2017, Petruskirche Bern

Konzert vom Amadeus Chor Bern mit dem Orchestra Arte Frizzante unter der Leitung von Bohdan Shved.

Benjamin Britten
Saint Nicolas

Ralph Vaughan Williams
The Lark Ascending

Suppléments-Jubiläumsfest

23. September 2017

Die Suppléments musicaux sind 5 geworden! Auftritte in vielen Berner Kirchen, in der Dampfzentrale, im Dachstock, im Gaskessel, im Tojo, im Bierhübeli, im La Cappella, im Egli-Bioladen, vor dem Zähringer-Migros, am Männerchor-Jubiläum, in Zürich, Basel, Luzern, Thun, im Wallis, am Genfersee, Proben in der Länggasse, in Moritz' Wohnzimmer, in Bümpliz, im Emmental, Aufnahmen in den Alpen, ein paar verpasste Einsätze, viele Tritoni (und Diskussionen darüber, was denn nun die korrekte Plural-Form davon ist), unzählige Nachproben-Biere... Die letzten 5 Jahre gaben viel her zum feiern.

Ein buntes Fest mit Barbetrieb und Buffet, einem Suppléments-Best Of-Konzert, Fotoshow, Festrede, Live-Karaoke und Disco. Schön wars!

Hoffnung und Frieden

29. April 2017, Französische Kirche Bern
30. April 2017, Französische Kirche Bern

Konzert des Cantate Chor Bolligen mit Sophie Klussmann (Sopran), Milan Siljanov (Bass) und dem Orchester Le buisson prospérant unter der Leitung von Jörg Ulrich Busch.

Arvo Pärt (*1935): Da pacem Domine
Gabriel Fauré (1845–1924): Cantique De Jean Racine
Arvo Pärt: Salve Regina
Gabriel Fauré: Requiem

Klassik im Dachstock

2. April 2017, Dachstock Reitschule Bern

Konzert mit dem Orchester Campo Fiorente und der Mezzosopranistin Sarah Widmer. Werke von Mahler, Brahms, Schubert, Britten, Eisler und mehr.

BeSTival 2017

18. März 2017, Gaskessel Bern
19. März 2017, Gaskessel Bern

Auftritte im Rahmen des Berner StudentInnen Theater Festivals, das vom 15. bis am 21. März im Berner Gaskessel stattgefunden hat.

Beethoven und Brahms

19. Februar 2017, Kulturcasino Bern

Konzert vom Amadeus Chor Bern mit dem Berner Kammerorchester unter der Leitung von Bohdan Shved.

Ludwig van Beethoven
Klavierkonzert Nr. 3 in c-Moll
Messe in C-Dur op. 86 für Soli, Chor und Orchester

Johannes Brahms
Rhapsodie für Alt, Männerchor und Orchester op. 53

Kultur Blind Date

15. Dezember 2016, Der Hauptsitz, PROGR Bern

Werke von Benjamin Britten, Guillaume de Machaut, Salomone Rossi, Robert Schumann, Sven-David Sandstrom und John Tavener.

Jaël Acoustic

1. Dezember 2016

Acht Konzerte im Dezember 2016 (Vevey, Thun, Bern, Basel, Zürich und Luzern)

Wir begleiteten Jaël auf ihrer Acoustic-Tour mit Cédric Monnier und Domi Schreiber in diverse Lokale in der ganzen Schweiz und sind auf der limitiert erschienenen CD «Jaël Acoustic» zu hören.

To see a world

19. November 2016, Elfenaupark Bern
20. November 2016, Elfenaupark Bern

Werke von Benjamin Britten, Guillaume de Machaut, Salomone Rossi, Robert Schumann, Sven-David Sandstrom und John Tavener.

Dillon & Choir

18. November 2016, Dampfzentrale Bern

Ein sechzehnköpfiger Frauenchor aus den Reihen der Suppléments musicaux begleitet die in Brasilien geborene, in Berlin lebende Künstlerin Dominique Dillon de Byington alias Dillon bei ihrem Auftritt im Rahmen des Musikfestival Saint Ghetto der Dampfzentrale Bern.

Vrouwendramen

22. Oktober 2016, Nydeggkirche Bern

Werke von Sigismondo d'India, Claudio Monteverdi, Henry Purcell, Barbara Strozzi u.a. In Zusammenarbeit mit dem Trio Seraphim: Margot Kalse (Mezzospran), Earl Christy (Laute) und Beatrice Wenger (Violoncello).

Boui-Boui

8. Juli 2016

In einem wunderschönen Sommerausflug durften wir am «Musik- und Kleinkunstfestival» Boui-Boui in Brenzikofen auftreten.

JOK Sommerfestival

26. Juni 2016, Thomaskirche Liebefeld

Werke von Benjamin Britten, Gustav Holst, Matthew Harris, Sven-David Sandström, John Tavener und Ralph Vaughan Williams a capella, Ethel Smyth «Sleepless Dreams» mit dem Jugendorchester Köniz (Leitung David McVeigh)

Romantischer Sommer

24. Juni 2016, Bern
24. Juni 2016, Bern

Werke von Gabriel Fauré, Franz Krommer und Franz Schubert. Leitung Vokalensemble: Moritz Achermann, Dirigent IKB: Christoph Adrian Kuhn.

Seven Towers

14. April 2016, Kongresshaus Biel

Konzert vom Sinfonie Orchester Biel Solothurn unter der Leitung von Kaspar Zehnder. Mit dem Vokalensemble ardent (Leitung Patrick Secchiari) und dem Orchester der HKB.

(N)ein-Stimmen gegen die Durchsetzungsinitiative

6. Februar 2016, Bern

Vokalensemble ardent (Leitung Patrick Secchiari), Vokalensemble Suppléments musicaux (Leitung Moritz Achermann), Nehad El-Sayed und Anik Stucki (Oud und Violine), Barbara Berger (Jodel), Lee Stalder und Nayan Stalder (Orgel und Hackbrett), Jalalu-Kalvert Nelson (Trompete), Yacin Elbay (Violine) und Streichquartett

Vox Femina

14. November 2015, Nydeggkirche Bern
15. November 2015, Petruskirche Bern

Vokalensembles Campo Vecchio und Suppléments musicaux, Kammerorchester musica movendi. Werke von Marianna von Martines, Claudio Monteverdi, Jan Novak, Orlando di Lasso und Henry Purcell. Leitung: Moritz Achermann.

Die Schöpfung

4. September 2015, Französische Kirche Bern
5. September 2015, Französische Kirche Bern

Die Schöpfung von Joseph Haydn, zusammen mit dem Amadeus-Chor und dem Berner Kammerorchester im Rahmen des Musikfestival Bern 2015. Leitung: Bohdan Shved.

Strelitzia

19. Juni 2015, Köniz
20. Juni 2015, Visp
21. Juni 2015, Bern

Sommerkonzert Suppléments musicaux mit Werken von Clément Janequin, Eve Beglarian, Joseph Haydn, Frederick Delius, Benjamin Britten, Ethel Smyth, Thomas Crecquillon, Camille Saint-Saëns, Claude Debussy, Dorothea Schürch, Maurice Ravel und Charles Villiers Stanford.

Konzert zum Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie

17. Mai 2015, Thomaskirche in Köniz

Werke von Franz Schubert, Benjamin Britten, Ethel Smyth und Johann Rosenmüller.

Mitwirkende: Andreas Marti und Lee Stalder (Tasteninstrumente), Laura Schiemann (Sopran), Anik Stucki und Niklaus Vogel (Violine), Julian Zehnder (Violoncello).

Medea. Ein postantikes Musikdrama

6. Januar 2015, Tojo Theater, Bern
10. Januar 2015, Tojo Theater, Bern

Die Gruppe «Faust Gottes» hat sich mit 37 Mitwirkenden dem Mythos der Medea angenommen und während fünf Tagen mehr als tausend Menschen in die Welt der «wohl am dunkelsten schillernden Frauengestalt der griechischen Mythologie» entführt.

Zwischen korinthischer Partystimmung und der der Sehnsucht nach dem fernen Kolchis taumelnd, hat der «Chor für alles» darin «ganz im Sinne der griechischen Tragödie Erzähl- und Kommentarfunktion» (Berner Zeitung) wahrgenommen und die Schauspielenden durch eine aktuelle Erzählung um Macht, Schicksal und gesellschaftliche Akzeptanz begleitet.

Die Inszenierung besticht allem voran durch ihren musikalischen Part […]. Das Spektrum reicht von orchestralen Kompositionen bis zu Musicalnummern. (Berner Zeitung)

Jugendpreis der Burgergemeinde

28. November 2014, Bern

Die Suppléments musicaux haben den Jugendpreis 2014 der Burgergemeinde Bern gewonnen. Artikel in der Berner Zeitung

Das Vokalensemble «Suppléments musicaux» […] besticht durch selbständige, professionelle Erarbeitung und Aufführung anspruchsvoller Musikprojekte. […]
Die Gruppe überzeugt mit qualitativ hochwertigen Konzerten. Sie beweist musikalische Authentizität mit der Aufführung zeitgenössischer Stücke samt Vertonungen von Eigenkompositionen ihres Dirigenten (Laudatio)

Benefiz-Konzert 2014

18. Oktober 2014, Le Locle
19. Oktober 2014, Bern

Konzert mit François Lilienfeld und dem Kammerorchester Louis Lewandowski. Werke von Louis Lewandowski, Jalalu-Kalvert Nelson (Uraufführung), Gilles Binchois und Christobal de Morales.

Matthäus-Passion

4. April 2014, Meiringen
5. April 2014, Biel
6. April 2014, Bern

Zusammen mit dem Vokalensemble altricanti. Leitung: Helene Ringgenberg.

Die ganze Aufführung war für die Zuhörer ein eindrückliches Erlebnis dieses Meisterwerks. (Daniel Andres im Bieler Tagblatt, 7. April 2014)

Das Vokalensemble altricanti, das Vokalensemble Suppléments musicaux und der punktuell eingesetzte Christkatholische Kirchenchor hoben sich wohltuend ab von den Chören in üblicher Besetzung. Nicht nur, was die Intonation, auch was den Gestus betrifft. (Oliver Meier in der Berner Zeitung BZ, 8. April 2014)

zoom in

25. Oktober 2013, Berner Münster

Performance am zoom in – Festival für improvisierte Musik 2013 unter der Leitung von Dorothea Schürch.

Der Chor agierte dabei wie mit einer Lunge, entspannt und ohne Anstrengung, in ständiger Bewegung, durchpulst und erregt, und so wurde das gemeinsame Atmen zur eindrücklichen musikalischen Erfahrung. (Cécile Olshausen in der Zeitschrift dissonance, Ausgabe 125)

Benefiz-Konzert 2013

13. Oktober 2013, Heiliggeistkirche Bern

Werke von Louis Lewandowski, Felix Mendelssohn, Salamone Rossi, Ralph Vaughan-Williams.

nous rompons le silence

1. März 2013, Bern
2. März 2013, Köniz
3. März 2013, Frauenkappelen

Werke von Franz Liszt, Claude Debussy, Lili Boulanger, Moritz Achermann (UA) und Gabriel Fauré.